Neuerscheinung des Verlags:

Ulrich Gohl: Wohnen. Genossenschaft. Münster a. N.

Dies ist die Geschichte einer kleinen, aber wichtigen Baugenossenschaft. Arbeiter gründeten sie gleich nach dem Ersten Weltkrieg im damals noch selbstständigen Münster am Neckar. Der Band beschreibt die Erfolge und die Rückschläge, welche die Mitglieder, die Führungskräfte und die Mitarbeiter in 100 Jahren gemeistert haben. Zahlreiche, teils bisher unveröffentlichte Abbildungen runden die Darstellung ab.

Dieser Titel kann - wie alle weiteren lieferbaren Titel - über unsere Website online bestellt werden.





Neuerscheinung des Verlags:

Ulrich Gohl: Made in S-Ost - Produzierende Betriebe im Stuttgarter Osten von den Anfängen bis heute

Vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er-Jahre hinein erlebte der Stuttgarter Osten eine stürmische Industrialisierung. Firmen von nationaler und internationaler Bedeutung, aber auch heute vergessene Spezialisten produzierten hier. Noch schneller erfolgte die daran anschließende De-Industrialisierung des Stadtbezirks in den letzten rund 50 Jahren.
Diese Entwicklung dokumentiert der vorliegende Band in 90 Firmenporträts. Knappe Texte, fast 300 zum größten Teil bisher unveröffentlichte Fotos und einige zeitgenössische Berichte lassen die Arbeitswelt jener vergangenen Tage lebendig werden. Dazu kommt das Erstaunen über die schier unglaubliche Vielfalt der hier hergestellten Produkte.

Dieser Titel kann - wie alle weiteren lieferbaren Titel - über unsere Website online bestellt werden.





Neuerscheinung des Verlags:

Ulrich Gohl (Hrsg): Die Villa Berg und ihre Park - Geschichte und Bilder

Königliche Villa von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis 1914, Städtische Galerie von 1925 bis 1941, Großer Sendesaal von 1951 bis 2007: Das sind die Stationen im "Leben" der Villa Berg.
Ihre aufregende Geschichte zeichnet dieses Buch nach, das hier in bearbeiteter, erheblich erweiterter zweiter Auflage vorliegt.
Öffentlich zugänglich war die Villa Berg nur in einem kurzen Abschnitt ihrer mehr als 150-jährigen Vergangenheit, ansonsten umgab und umgibt sie ein geheimnisvoller Schleier. Ihn lüftet der vorliegende Band ein großes Stück weit.
Informative Texte, oft von Zeitgenossen, und fast 200, bisher teils unveröffentlichte historische Abbildungen selbst aus abgelegenen Quellen lassen die Pracht des markanten Gebäudes wiederauferstehen. Natürlich sind wunderschöne Aufnahmen der Neorenaissance-Fassaden zu sehen, vor allem aber weitgehend unbekannte Blicke ins Innere. Ebenso ausführlich wie der Bau selbst behandelt der Autor den Park mit seinem vielfältigen Skulpturenschmuck und die einst zahlreichen Nebengebäude, etwa die Orangerie und die Kleine Villa. Drei ergänzende Beiträge denken darüber nach, wie es mit dem einstigen Königsschloss weitergehen könnte.


Dieser Titel kann - wie alle weiteren lieferbaren Titel - über unsere Website online bestellt werden.